Phishing, die 463te

Heute im Postfach:

Unserer Staat ist in eine schlechte on – line – Banking – Situation geraten, deswegen wurde uns empfohlen, alle on – line – Konten von den Kunden unserer Bank zu überprüfen, um die „Tageskonten“ zu bestimmen, die von den Verbrechern benutzt werden konnten, um das Geld von unseren Konten waschen zu können. Wir bitten unsere Kunden darum, eine Kontobestätigungsangabe, das auf unserer offiziellen Web-Seite zu finden ist, auszufüllen. Die Konten, die bis zum 28.11.05 darauf nicht angegeben werden, werden bis zur Bestimmung ihrer Eröffnung und Verwendung sowohl von den Firmenkunden, als auch von den Ptivatkunden gesperrt.

Wir entschuldigen uns bei Ihnen für die Unannehmlichkeiten, die wir Ihnen bereitete haben. Wir glauben doch , daß wir mit Ihnen in der Zukunft auch weiter erfolgreich und effektiv zusammenarbeiten werden.

HypoVereinsbank

Wie gut, dass die on-line-Gem-einde sich schon in gut in-formiert befindet, da-mit sich die Fehl-beurteil-ung des Phish-ing nicht als unzureichend heraus-stellt und es zu Transaktionen kommt.

Wie gut, dass die on-line-Gem-einde sich schon in gut in-formiert befindet, da-mit sich die Fehl-beurteil-ung des Phish-ing nicht als unzureichend heraus-stellt und es zu Transaktionen kommt.Wie gut, dass die on-line-Gem-einde sich schon in gut in-formiert befindet, da-mit sich die Fehl-beurteil-ung des Phish-ing nicht als unzureichend heraus-stellt und es zu Transaktionen kommt.Denn wer denkt, dass auf Phishing doch wenigstens jetzt keiner mehr reinfällt, und selbst kleine Regional-Redaktionen nun informiert sind, der täuscht sich – und so langsam dringt auch in die Öffentlichkeit, wieviele bereits geschädigt sind.

Wie gut, dass die on-line-Gem-einde sich schon in gut in-formiert befindet, da-mit sich die Fehl-beurteil-ung des Phish-ing nicht als unzureichend heraus-stellt und es zu Transaktionen kommt.Denn wer denkt, dass auf Phishing doch wenigstens jetzt keiner mehr reinfällt, und selbst , der täuscht sich – und so langsam dringt auch in die Öffentlichkeit, wieviele bereits geschädigt sind.Phishing-Fälle häufen sich [intern.de]
http://www.intern.de/news/7291.html

Zielpublikums kleines Phishing-Museum
http://www.endl.de/newsletter/ weblog/2005/kw30.htm#0177