IE7 Beta 2: Fortschritt zurück auf IE6

Irgendwie dachte ich: Es kann doch eigentlich immer nur besser werden! Vor allem, wenn die Preview 2 eigentlich schon so richtig stabil lief. Aber dann …

War die Installation dieser Beta2 schon ungewöhnlich langwierig, so hing sich der Browser nun bei dessen Start regelmäßig auf und ließ sich nur im Add-On-deaktivierten Zustand starten. Erst ein selektives Deaktivieren einzelner Add-Ons brachte dann beim zweiten Installationsanlauf ein vermeintlich positives Ergebnis, denn die hauseigene Microsoft Developer Toolbar (Add-Ons IE Dom Explorer und IE Developers Toolbar) führten dazu, dass der IE7 sich beim Start regelmäßig mit 100% Prozessorleistung in den Wartezustand begab.

Nach Deinstallation der Developers Toolbar startete der IE7 zunächst normal und problemfrei, doch dann stürzte er ab, wenn man einen neuen Tab öffnete oder kurze Zeit danach.

Alles ja nicht schlimm, das Deinstallieren klappte ja und nun ist halt IE6 wieder da, aber es bleibt Verwunderung, denn wenn man schonmal die Preview lauffähig hatte … aber egal, ist eben Beta. Wobei ich das Gefühl habe, dass wir mittlerweile Zeit lebens zum Beta-Testen verurteilt sind, auch wenn nicht mehr Beta draufsteht.

An Tabbed Browsing kann man sich aber auch sowas von schnell gewöhnen… Und Nein, Firefox wird deswegen nicht mein Standard-Browser. Nicht aus Prinzip, sondern einfach, weil ich den IE irgendwie optisch besser finde und für mich der Aufbau auch logischer ist. Zudem wird meine eigene Seite in kleinen aber feinen Details im IE so dargestellt, wie ich das will, während Firefox hier streikt (Bsp. kein Umbruch überlanger Webadressen in div-Containern).

Also warten auf IE7 1.0. Zu Hause läuft ja noch die Preview … und da werde ich tunlichst nichts daran ändern.

P.S. Das Thema hab ich beim Golem-Artikel kommentiert und wurde dafür auch gleich angemacht und belehrt, dass ich nicht wüßte, was eine Beta sei…
Manchmal gehen mir Kommentierer gleich so richtig auf den Senkel. Besserwisser, Klugscheißer, Selbstdarsteller … sie lesen und lesen doch nur, was sie lesen wollen.

P.P.S. Und – ganz exklusiv für die Klugscheißer – der Hinweis: Ja, ich habe diesen Fehler nicht nur hier und bei golem.de beschrieben, sondern auch Microsoft Connect reported.

P.P.P.S. Das Problem mit dem Tabs hab wohl nicht nur ich: siehe Vista-Blog

Update 26.04.2006: Jetzt läuft es. Dazu war aber erforderlich, dass Google Desktop Search nicht mehr auf die Web-History zugreift. Kann ich mit leben, für die Zeit der Beta. Mit Google Desktop Search habe ich eh noch ganz andere Probleme, so schön das Tool auch ist.