Auf der Suche nach der richtigen Zahl

Verzweiflung ist, wenn man mit seinen Prinzipien wider Willen brechen muss, aber nach all dem, was ich nun so beobachte, versuche ich es – mit Bauchgrummen ob der Werbesache damals (wobei es Stimmen gibt, die mir versicherten das sei nicht mehr so) – noch mal mit Blogcounter, vorerst parallel.

Warum? Weil ich mir einfach meine Daten von gestern mal ansehen muss:

1&1 Control Center: 3.043 Besucher (allein mir fehlt der Glaube)
Google Analytics: 428 Besucher, 792 Seitenaufrufe
Blogscout: 448 Besucher, 818 Seitenaufrufe
Semmelstatz: 497 Besucher, 1583 Seitenaufrufe

Insoweit würden wohl Blogscout und Google die realistischten Daten liefern, wobei … und das macht mich eben stutzig: Bei den Top50 Beiträgen von Blogscout ist der 100. mit 73 Besuchern verzeichnet. Wenn ich mir da nun meine Werte von Semmelstatz (Plugin vom Kopfhoch-Studio)
daneben lege (die auch die Searches größtenteils ausfiltert, da kam mein Top-Beitrag gestern locker über die 160, soweit ich das verfolgte.

Was stimmt denn nun?

Ich weiß, gar kein Wert, das hatten wir ja schon diskutiert. Aber wenn ich schon mit so vielen Fragezeichen leben muss und Blogscout sich im letzten Jahr als sehr wacklig präsentierte (und bis heute keine Beitragsstatistik mehr anbietet *kein Vorwurf, Dirk! Wirklich!), dann probier ich doch den wieder zum Vergleich, der die schönste Darstellung dessen anbietet, was mir am wichtigsten ist: Die Referer und Bewegungen im Blog.

*seufz

Update 02.10.2006
Ich hasse es, wenn ich Recht habe. Neueste Meldung von blogscout.de: Nun ist alles kaputt (naja, irgendwie) und jeder muss sich noch mal/wieder anmelden (Login-Tabelle defekt).