Glück?

Jetzt geht es ganz an die Wurzeln. Jetzt fragt man im Keksblog doch glatt nach dem Glück im Sinne von Glücklich-Sein!

Fakt ist doch, wären wir nicht glücklicher, mit einer gesicherten Existenz, mit sozialer Gleichstellung, weniger Kriminalität und besseren Zukunftsaussichten?

Was bringt uns die Freiheit, alles kaufen zu können und zu reisen was und wohin wir wollen, wenn wir eigentlich gar kein Geld dafür haben?

Echt, ich scheiße auf Bananen und Reisen in die USA, wenn ich Angst um mein Leben haben muss, weil immer mehr Leute durchdrehen, wegen der Perspektivlosigkeit in ihrem Leben… (siehe Amoklauf in Emsdetten). Quelle: Keksblog

Noch schlimmer wird das Ganze dann in den Kommentaren. Also unbedingt lesen und Kommentare dann dort abgeben.

Aber wen interessiert das Thema schon.