Kompetenzzentrum für angehende Gebäudereiniger

Bürgermeisterin Ebeling begrüßt Gäste bei Eröffnungsfeier an der Philipp-Holzmann-Schule

An der Philipp-Holzmann-Schule ist in einer Kooperation zwischen der Landesinnung Hessen für Gebäudereinigung, der Stadt Frankfurt, der Schule sowie ihrem Förderverein ein Kompetenzzentrum für Gebäudereiniger entstanden. Bei der Eröffnungsfeier in der Siolistaße 41 wird Bürgermeisterin Jutta Ebeling die Gäste begrüßen, die Schulleiter Gottfried Bertz und Herwarth Naujok werden reden. Zudem wird eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. In verschiedenen Räumen der Schule sind Ausstellungen zu sehen, Sponsoren stellen ihre Produkte vor, die Schule und die Landesinnung präsentieren sich mit ihrem Angebot.

Das Kompetenzzentrum besteht unter anderem aus einer Halle mit verschieden Bodenarten und einem Sammlungsraum mit diversen Putzmitteln, Chemikalien und Reinigungsgeräten. Insgesamt hat das neue Ausbildungszentrum für Gebäudereiniger 400.000 Euro gekostet. Der Ausbildungsberuf der Gebäudereiniger wird seit zehn Jahren an der Frankfurter Philipp-Holzmann-Schule gelehrt. Mit derzeit 366 Schülern stellt er die größte Berufsgruppe der Schule – mit jährlichen Wachstumsraten von 20 Prozent.

Quelle: PIA (Pressedienst der Stadt Frankfurt)

😀