Randnotiz: 1 Jahr WordPress

Vor genau einem Jahr startete ich den Umstieg von „made with notepad“ zu WordPress. Und gar keine Frage: Es ist nicht nur bequemer geworden, wer in der Blogosphäre wirklich präsent sein will und sowohl teil-haben wie auch aus-teilen will, der kommt an so einer Blog-Software nicht vorbei. Allein wenn das Kommentieren schon zu blöd wird (wie bei manchen Massen-Blog-Anbieter, die manchmal sogar die Captchas nicht auf die Reihe kriegen … wenn sie sie schon anbieten…), ist das schon ein Hemmschuh.

Mein Fazit: WordPress ist nicht perfekt, vor allem die Bildverwaltung nervt, aber sonst ziemlich schlau gemacht (vor allem der Umgang mit Plugins). Etwar nervig wurde zuletzt die Arie an Updates, die man fahren muss. Aber da muss sich einfach irgendeiner mal nen klugen Automatismus einfallen lassen.