Zeigt her eure Schuh’!-Stöckchen

Meine Schuhe

Also da sind sie – meine Schuhe. Filzo hatte das Stöckchen geworfen und weil es irgendwie so vielsagend und lustig ist, hab ich es aufgehoben und heute wird ordnungsgemäß aus dem eigenen Bestand rapportiert.

Vielleicht ein Einschub, weil manchmal ja auch Nicht-Blogger hier zu Gast sind:
Ein Stöckchen ist ein klassisches Blogger-Spielchen. Einer stellt Fragen, wie Fragen über die 10 persönlichen Lieblingslieder, und reicht dann das Stöckchen an andere Blogger weiter. Also eigentlich ist das Stöckchen mehr so ein Staffelstab, der immer weiter gereicht wird, aber manche benutzen das Bild mehr im Sinne von Hundestöckchen, also wie man für einen Hund beim Gassi-Gehen einen Stock wegwirft und der bringt ihn dann zurück. So ähnlich ist das auch: Man wirft ein Thema, ein Stöckchen, in die Runde und man bekommt die Antwort zurück – im Idealfall mit einem Trackback oder einem Link im Kontext. Oder so ähnlich jedenfalls …

Wie man sieht, habe ich die Schuhe gewissenhaft nicht präpariert, um den authentischen Eindruck zu belassen. *flöt

Meine Schuhe sind ein klassischer Mix aus Business und Casual. Besonders liebe ich meine Timberland (zumindest seit ich sie weich geklopft habe …), meine schnellen Camel und natürlich meine Campers – die gibt es bereits in der zweiten Generation, wie man sieht.

Was sagt das nun über mich aus?

Na, jedenfalls muss ich das Stöckchen noch weiterwerfen und treffe damit besonders hart Frauen (meistens), weil die ihre Schuhe oft gar nicht auf ein Bild kriegen. Vorurtiel lässt grüßen. :mrgreen:
Alsdann – Rozana (sich ablenken lassen ist eine Kunst ;-))und Judith, zeigt her eure Schuh‘!

Aber interessieren würde mich schon auch noch, wie das Schuhwerk des Bundesliga-Blog-Teams so aussieht (ob da die Stollen-Schuhe mit bei sind?) und wie das Schuhwerk eines beinahe Kollegen so aussieht, eines Anwalts (wenn ich schon keiner geworden bin, will ich sehen, was ich verpasst hätte) – und wer käme da besser in Frage als Herr Udo Vetter, der von law blog (wenn er das hier überhaupt liest und für so nen Nonsense Lust und Zeit hat).