Was ist meine Seite wert?

Eigentlich eine vollkommen unnütze Frage, jedenfalls solange man nicht verkaufen will. Vielleicht ist es aber doch nicht so schlecht, wenn man eine gewisse Selbsteinschätzung vornehmen kann – gerade auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Mikro-Vermarktung von Blogs mit Link-Verkäufen und bezahlten Rezensionen.

Ein Ansatz war, die Technorati-Verlinkung irgendwie umzurechnen (siehe »Deutlicher Wertzuwachs«), aber so richtig Ernst nehmen kann man weder die Methode (die mir eh noch schleierhaft ist) noch das Ergebnis. Besser scheint mir da schon die Auswertung von »seitwert«, die eine unabhängige Bewertung von Domains verspricht und daraus zwar keinen Preis in Euro ermittelt, aber doch einen Wert bestimmt, der einen gewissen Vergleich mit anderen zulässt.

seitwert_endl.png

Mindestens so interessant wie ein Vergleich mit den Blogger-Kollegen sind für mich die Kriterien und deren Auswertung. Will man also seinen eigenen Wert in Verhandlungen belegen, lohnt es sich doch durchaus zu verstehen, was in Augen anderer wertbildende Faktoren generell sind.

Liest sich aber auch einfach so ganz gut:

  • Die Domain Sichtbarkeit von endl.de ist extrem hoch
  • Der Google PageRank™ Algorithmus weist dieser Seite einen recht guten Wert zu
  • Die Seite weist laut Technorati eine recht gute Vernetzung innerhalb der Blogosphäre auf
  • endl.de hat eine recht hohe Anzahl von Backlinks
  • Die Domain existiert schon mindestens 7 Jahre, 7 Monate laut WaybackMachine
  • Die Domain ist mehrfach im moderierten Verzeichnis DMOZ vertreten

 
[via]