Die Faszination bewegender Zahlen

Bild © Endl 2007

Es muss wohl irgendwann in den 80er gewesen sein, als ich das erste mal davor saß in meinem eigenen Zimmer und diese innere Begeisterung spürte. Die Einführung der CD war sicher nicht unumstritten, zu sehr hing man dem Kult der LP nach, schätzte den Klang, zelebrierte das Auflegen und hatte auch nicht zuletzt genug von den Riesen-Dingern rumstehen. Aber dann davor zu sitzen und diese kleine Zahlen laufen zu sehen, das hatte für mich einen totalen Reiz. Man kann sich das vielleicht gar nicht mehr vorstellen heute, dass so ein Counter einfach nicht selbstverständlich ist, Zeit- oder Restzeitanzeige, Titel, und man erahnt es vielleicht noch, wenn man Kinder beobachtet, wie sie gebannt davor sitzen und einfach nur die Zahlen beim Laufen zusehen. Aber ich erinnere mich noch, wie ich vor meinem Technics-CD-Player saß, eine meiner ersten CDs einlegte und einfach zuhörte und den Zahlen zusah.