Mal wieder Zeit für ein verschlafenes Stöckchen *gähn

Lieblings-Schlafklamotte?

Früher immer Short und Shirt, heute Pyjama – man wird alt

Lieblings-Bettwäsche?

Kein Satin! Baumwolle oder wie die Dinger heißen. Gern farbig, aber nicht schrill. Bitte kein Schlafzimmer-Weiß.

Lieblings-Schlafposition?

Auf dem Bauch

Hast Du ein “Einschlafritual”?

Wachbleiben bis man müde wird, dann einschlafen.

Hast Du ein Kuscheltier, Knuddelkissen o.ä.?

Nicht direkt. Ein kleines Kissen neben dem großen gehört aber zum gern genommenen Inventar.

Was machst Du, wenn Du nicht schlafen kannst?

siehe oben — wachbleiben bis ich müde werde

Wie groß ist Dein Bett?

Korrekte Frage wäre: Mein Anteil
Geschätzte Antwort: Weniger als die Hälfte *grr

Wie viele Kissen hast Du?

siehe oben: zwei (groß und klein)

Linke oder rechte Seite?

Links, aber da bin ich variabel

Wie lässt Du dich wecken?

Kinder

Stehst Du direkt auf oder bleibst Du liegen?

Direkt raus (Kinder)

Dein erster Gedanke am Morgen?

Wann bin ich eigentlich ins Bett?

Was machst Du um wach zu werden?

Kindern vorlesen – Bobo, Pippi Langstrumpf, Winniee Puuh, Petterson und Findus

Wer soll noch auspacken?

Da das Stöckchen nun für Bloggersdorf steinalt ist, hab ich den Überblick gänzlich verloren. Also dann eben mal so an Das Nuf, die mich mit ihren Kinder-Erfahrungen zuletzt total amüsiert hat (weil’s halt auch so ist!), und dann noch vollkommen verschlafen an weitere vier bestimmt tolle andere Blogger, die ich bisher nicht einmal im Traum gesehen habe, deren Blogtitel aber lustig klingen. Man muss eben aufpassen, dass man nicht alles verpennt in dem Bloggersdorf. – Nimmt jemand Anhalter mit?