Endl empfiehlt


Ist ne Mischung aus Neugier, praktischer Erwägungen, Profit-Hoffnungen und Spieltrieb: Mein aStore bei Amazon

Das ist ein Partner-Shop, den man so ein bisschen im Stil der eigenen Website anlegen kann und darin die Amazon-Produkte sortiert und vorstellt. Ich hab den mal rechts in der Sidebar bei den „werblichen Links“.

Ich erwarte mir da nicht wirklich Einkommen von (man bekommt Provision bei verkauften Produkten), dafür waren bisherige Links zu Amazon eher Nullnummern, aber es ist ne schöne Möglichkeit, Dinge vorzustellen, die man tatsächlich selbst für empfehlenswert hält.

„Schuld“ daran ist eigentich Uns-Andreas! Beschwert euch also bei dem! Wenn einer meint sich beschweren zu müssen. 😉
Andreas hat mir nämlich kürzlich was von meiner Amazon-Wunschliste geschenkt und sich ein wenig „beschwert“, warum die so gar nicht von meiner Website aus zu finden sei. Das wollte ich ändern und stieß dann auf den aStore (kannte ich natürlich schon, aber immer ohne Interesse an der eigenen Nutzung). Der Witz: Die Integration der Wunschliste klappt bisher noch nicht. 🙄

Jedenfalls schmeiß ich da jetzt alles so rein, was mir vor die Finger kommt und ich wirklich empfehlen kann. Muss nicht das neueste sein und auch nicht das coolste, schickste, billigste, nützlichste oder beste … sondern einfach nur das, was ich kenn und mag. – Oder meine Familie! Meine Kinder saßen mit mir bei der Auswahl der Kinderbücher/-musik/-hörspiele. Alles sozusagen offiziell von den Kids freigegeben. 😀