Wie sieht’s denn hier aus

Ziemlich chaotisch, ich weiß.

War bis dato schon ein optisches Schriftendesaster (zumindest im Firefox, aber der war mir relativ egal). Aber irgendwie siegt nun doch die Einsicht, dass ich mein CSS aufräumen muss.

Mal sehen, in der Mittagspause mach ich vielleicht bisschen was rum. Aber Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und dieses Weblog ist schon sowas wie ein alter Wald, der ziemlich viele Tage gesehen hat und Bäume aus alten Beständen und neue Triebe in sich vereint. Klar, wäre am einfachsten sich ein neues Thema auszusuchen und anzupassen, aber warum einfach machen? So ein Weblog ist ja nicht nur der Inhalt, es ist alles und mit dir selbst verwoben. Auch wenn es da und dort zwickt und zwackt, ist es mir lieber als von der Stange. Es sei denn ich hab einfach irgendwann mal Lust darauf.