Apropos: »Content-Klau – genug gebellt«

  • Guten Tag, Kriminalpolizei, es geht um ihre Anzeige
  • Anzeige? Anzeige? Welche Anzeige?
  • Ihre Anzeige in der Internet-Angelegenheit – ich habe da noch einige Fragen, der Kollege hat mir die Akte weitergereicht.
  • [Panik] Welche Anzeige nochmal? Können Sie vielleicht kurz schildern … Vorgang mailen … irgendwas… ?
  • Ja, eben ihre Anzeige vom August wegen … Moment … Content-Diebstahl lese ich da
  • Ah! [es dämmerte!] Ah! [aber nur etwas] Aber das ist doch ewig her!
  • Naja, August.
  • August 2007 vielleicht?
  • … oh! … stimmt.

So geschehen ein Telefont (sinngemäß) gerade eben. Konkret ging es um meine Online-Anzeige wegen Content-Klau vom August 2007. Das war selbst dem Beamten wohl peinlich.

Da schlottern den Content-Dieben sicher die Knie, bei der Strafverfolgung. Schönes Beispiel dafür, dass es Null nützt, wenn man vorne den Workflow modernisiert und digitalisiert und hinten sich nichts ändert… Aber jetzt habe man eine Internet-Stelle eingerichtet (allerdings noch im Aufbau …), das wäre was wohl für die gewesen, meinte der nette Mann, aber nach 1 Jahr könne man das wohl vergessen. Korrekt.

Aber zumindest bleibt nichts liegen hier im Staate.