Als Kind hatte ich früher einfach nichts vor

Kein Klavierunterricht, kein Kinder-Turnen, keine Englisch-Frühförderung, keine Experiment-Werkstätten, Kunstkurse, kein Kinder-Judo und noch nicht mal G-Jugend Fußball. Nix. Irgendwann kam mal C-Jugend-Fußball und Pfadfinder, aber das war es auch schon an mehr oder minder festen Terminen in der Woche. Ich verabredete mich mit meinen Freunden auch nur selten über den nächsten Tag hinaus.

Der Tag brachte, was der Tag eben brachte. In der Schule wurde mal was ausgemacht, aber auch nicht oft. Meistens stiefelte man nach dem Mittag einfach los – je nach Wetter. Zur Bolzwiese oder zum Kumpel, in die Kirschgärten oder zur Oma in Garten.

Eigentlich ein kleines Wunder, dass wir nicht alle unter der Brücke gelandet sind.