Müssen wir härter werden?

Müssen wir härter werden, um uns zu schützen?
Müssen wir unseren Kern bewahren?
Wo ist die Grenze überschritten?
An der wir beginnen uns selbst zu beschmutzen?
An der wir uns selbst zu sehr offenbarten?
So offen wir waren, so tief die Einschnitte
… in unsere Seele saßen?

Immer sind es die anderen, die nicht verstehen
es sind Freundschaften wie Wehen
am Ende sieht man sich leer in die Augen
man fand Euphorie, doch man suchte Vertrauen.

Wir deuten mit Fingern auf den der geht
weil unser Urteil felsenfest steht
diesmal wollte man die Grenze halten
wollte einmal sich beschützen und sich nicht brav verhalten.

Am Ende sieht man sich selbst in den Fingern zerinnen
was man einforderte ist nun ein Schatten von Sinnen.

Es bleiben die Momente der Stille und der Entscheidung
morgen ist Schluß, ab morgen zähl ich, und keines anderen Meinung.