Pero no tengo Sombrero

Frau mit Sombrero

Heute Morgen stand eine Frau mit Poncho und Sombrero am Bahnsteig gegenüber. Ich starrte hin, fühlte sensorisch die für einen Poncho zu niedrige Außentemperatur, verglich es mit allem mir bekannten und abgespeicherten Modemustern und blieb ratlos – nicht einmal sich zu Besuch befindliche Mexikaner würden einen Poncho tragen, im freikirchlichen und aus der Ökoecke kannte ich bisweilen mal so Frauen, die so rumliefen, aber auch nicht im Februar auf dem Bahnhof.

Auf Fasching kam ich als letztes. So viel zu meiner Fastnacht-Affinität. Werde ich wohl auch nicht mehr verstehen.