Kochen in der Hinterhauskommune: Stationengericht

Das Schnitzel vor der Tat

Am Sonntag war es ein Klassiker: Das panierte Schnitzel

Ist eigentlich ziemlich easy, Fleisch schneiden, klopfen, durch die Stationen treiben und schön in Öl und Butter anbruzeln lassen. Dazu gabs Pommes und eine „Zigeunersauce“ (wegen des gesundheitsbewussten Kochens; das aßen dann Nachbar und ich, die Kinder Ketchup…).

Das tolle an Schnitzel ist, dass sogar die Kinder und ich mithelfen können. 🙂

Paniertes Schnitzel mit Pommes und Zigeunersauce