Revolution in der Formel 1 – Weltmeister nur über die Rennsiege (Update!)

Seit Schumi raus ist, bin ich eigentlich auch raus. Das mag nicht rational sein, immerhin war es die letzten Jahre dann noch spannender als vorher, aber hilft ja nix, hatte eben kein Interesse mehr. Aber das finde ich spannend:

Künftig wird der Fahrer Weltmeister, der die meisten Siege in einer Saison einfährt, statt der Pilot, der die meisten Punkte sammelt. Sollten zwei oder mehr Fahrer gleich viele Siege auf dem Konto haben, entscheidet die Punktzahl über die Titelvergabe.

via Nur wer siegt, wird Weltmeister – News – Formel 1 – kicker online.

Klingt irgendwie nach Siegertypen und nicht mehr nach Punkte-Hamster.

Update 23.01.2009:

Wie albern, jetzt wieder doch alles anders:

Nach heftigen Protesten wird weiterhin der Fahrer Weltmeister mit den meisten Punkten. Sonst aber ändert sich viel. Die Boliden werden als „Schneepflüge“ verspottet.

Quelle: sueddeutsche.de