Was macht den Franken aus?

Wurde ich gerade gefragt. Kann ich der Welt da draußen sagen:

Wir machen nach außen immer auf hart, sind dann total verletzlich und am Ende stehen wir doch im Sturm, während der Rest davonrennt.

(letzteres kann aber auch daran liegen, dass wir uns ungern verändern, da reicht so ein Sturm nicht aus, um uns da zu überzeugen uns zu bewegen)