Frage an die Stadt Frankfurt (Amt für Straßenbau und Erschließung)

Straßenneubau - Frankfurt

Wo wir es gestern am 1. Frankfurter Twittwoch erst mit der direkten Kommunikation so hatten mal so eine Frage: Wenn ich schon so eine fette neue Straße gebaut habe zwischen Messe und Rebstock, als Verlängerung der aktuell im Großbau sich befindenenden neuen Europaallee, warum hat man da neben den 5 Spuren für Pkw nicht auch an einen klitzekleinen Radweg gedacht – so als Radfahr-Verbindungsstück zwischen Innenstadt und Naherholungsziel Rebstockpark mit Rebstockbad?

Das wäre prima, wenn ich das mal verständlich erklärt bekomme.

Vorne 5 Spuren für die große Zufahrt bauen, dann um die Ecke aber einen auf Umweltzone machen…