Ermittlungsbehörden bitten um Mithilfe

Frankfurt/Höchst – Wie die Ermittlungsbehörden in einer kurzfristig anberaumten PK mitteilen, fehlt von der verlorenen Stunde weiterhin jede Spur. In den Morgenstunden des 30.08.2010 wurde eine Stunde im Leben des Alexander E. als vermisst gemeldet. Zuletzt wurde die Stunde gegen 7:59 Uhr in vertrauter Umgebung vermutet, gegen 9:00 Uhr wurde der Verlust bemerkt. Die Ermittlungsbehörden können nach derzeitigem Stand nicht ausschließen, ob es sich hier um eine Gewalttat handelt. Der Betroffene wird psychisch betreut. – Die Bevölkerung wird um Unterstützung gebeten und sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Stunde führen, an die zuständigen Behörden zu melden.