Würden Sie gern in dieses Haus ziehen?

Auch immer ein Auge auf den Immobilienmarkt? Auch wenn kein Umzug vor der Tür steht, so schaut man sich doch immer gern in der Gegend um – vielleicht ergibt sich ja mal was, so ein Traum-Häuschen z.B. mit Garten – wäre ja nett. Und auch coole Mietwohnungen in Frankfurt am Main fallen ja nicht von den Bäumen, da muss man immer auf dem Laufenden sein.

Und wie man das so macht schaut man sich das heute erstmal auf Google an, wo das wäre und ob die Gegend taugt. Und wenn ich dann so ein Pixelhaus sehe, ist das Objekt für mich fast schon erledigt.

Pixelhäuschen sind irgendwie der gesellschaftliche Tod. Ich würde wahrscheinlich sogar meine Nachbarn verklagen, wenn die neben meiner Hütte ihre Hütten verpixeln lassen würden. Das sieht ja dann aus wie im Ghetto! Wer verpixelt, hat doch was zu verbergen! Wahrscheinlich sieht man sonst die Flintenläufe aus den Fenstern ragen, die Einschußlöcher in der Wand oder die 14 Pitbull-Zwinger im Vorgarten.

Aber mal echt – die Sache mit dem „wer nichts zu verbergen hat, zeigt sich“ wird uns noch beschäftigen.