Tag Archives: google

Google 2010 – Der Griff nach dem Mobile-Business?

Google baut ein eigenes Handy? Warum? Wohin soll das führen? Ein weiteres Testprojekt ins Blaue, der Angriff auf Apple und das iPhone oder der erste Ausläufer einer großen Strategie, dem Aufbruch von Google in die mobile Welt?

Der Versuch einer Erklärung:

Wozu braucht Google ein eigenes Handy?

Dass es kommt, scheint beschlossene Sache, wie es heisst, auch: Google Nexus One

Google bringt damit, den Berichten zu Folge, zusammen mit dem Hersteller HTC (Quelle) tatsächlich ein eigenes Handy auf den Markt. Doch wozu? Wozu bewegt sich ein Internet-Dienstleister mit Spezialgebiet “Suchmaschine” in die Niederungen des Herstellersegments? Will Google wirklich Apple mit dem iPhone angreifen? Wozu?

Weiterlesen bei »Die Google Mobil-Strategie mit Nexus One«

Google hat sein Suchfeld verändert

Klingt lustig, wie Spreeblick das twittert:

Sensationell: Google hat das Suchfeld vergrößert und die Buttons leicht verändert. Oder? #revolution

Ist aber echt ne kleine Revolution, vor allem wenn man mal zwei, drei Buchstaben eintippt und die ewig getestete Ajax-Live-Suche-beim-Eintippen-mit-Vorauswahl nun in freier Wildbahn sieht.

Iss vielleicht keine Re- aber doch ne Evolution.

Amateurfotos in Google Street View

Jetzt wird es unkontrollierbar und damit kann man sich endgültig von einer Privatsphäre im öffentlichen Raum wohl verabschieden.

Google hat seinen fotografierten Straßenzügen unter dem Angebot Street View eine Erweiterung verpasst. Die automatisierten Aufnahmen werden nun mit geocodierten Amateurfotos aus Googles eigenem Bilderdienst Panoramio ergänzt.

via Google baut Amateurfotos in Street View ein – Golem.de.

Googlmail aka Gmail ist down

vollbildaufzeichnung-24022009-130028

Dass ich das noch mal erlebe. Der Riese zickt, dachte das geht gar nicht. Die „30 seconds“ sind jedenfalls schon lange vorbei und den ersten Ausfall laß ich bei Twitter schon vor über ner Stunde. Neben googlemail.de verabschieden sich auch die apps gerade und damit einige meiner IMAP-Konten in anderen Projekten.

Tja. Auch von unserer Rente dachten wir mal, sie sei sicher.

Google has posted a short note about the outage on their support page:

“We’re aware of a problem with Gmail affecting a number of users. This problem occurred at approximately 1.30AM Pacific Time. We’re working hard to resolve this problem and will post updates as we have them. We apologize for any inconvenience that this has caused.“

[via Gmail Down, Panic Mode On]

Auch bei Heise ein Thema: Web-Frontend von Google Mail ist gestört
Wobei ich nicht bestätigen kann, dass ein Umstieg auf die IMAPs das Problem lösen würde.

Wahnsinn, wenn man dann mal Twitter zu dem Thema verfolgt – ein Flut an Meldungen, das ist mehr wie ein Rauschen, das ist echtes Schwarm-Verhalten. Ich bekomme gerade ziemlich Respekt vor Twitter, was das Verbreiten von Nachrichten angeht – ich hörte davon ja auch zuerst via Twitter davon.
Hier zum Mitrauschen: http://search.twitter.com/search?q=gmail+down

RohanGeorge: Gmail down! Battle stations, battle stations! (status)

Update: Der Spuck scheint vorbei, jedenfalls bei mir und Google is back.

So geil auch:

blickamabend – horroszenario: wenn googel twitter kaufen würde, könnte man nicht mal twittern dass google bzw. gmail down ist

siehe auch: Gmail is down – Googlemail fällt temporär aus

Von Bloglines zu Google Reader

Bereits im November konstatierte Perun:

Seit mehreren Jahren habe ich Bloglines genutzt und war die allermeiste Zeit sehr zufrieden. Allerdings häuften sich in den letzten Monaten Sachen, die mir nicht so gefallen haben: es dauerte bei einigen Weblogs zwischen mehreren Stunden bis mehreren Tagen bis die Feeds aktualisiert wurden, dann gab es mehrfach Ausfälle bei dem Bloglines-Notifier und dazu summierten sich auch so Kleinigkeiten, wie z.B. das die Favicons überhaupt nicht aktualisiert werden … aber am meisten hat mich zu dem Wechsel das Gefühl gedrängt, dass es bei Bloglines keine wirkliche Weiterentwicklung mehr gibt.

via Umstieg von Bloglines zu Google Reader » Peruns Weblog.

Und ich wollte es auch nicht wahr haben. Nicht noch eine Datenquelle von mir zu Google … aber was hilft es? Mir kommt es manchmal vor, als sei Bloglines Stunden hinterher. Dann brauche ich auch keinen Feedreader, wenn ich mich nicht darauf verlassen kann, dass er nicht wenigstens „zeitnah“ aktualisiert oder mindestens auf Knopfdruck.

Ich bevorzuge ja schon länger Online-Feedreader, da ich damit von überall aus meine Feeds im Griff hab, aber es muss halt auch funktionieren.

Jetzt probier ich mal ein paar Tage den Parallelbetrieb und sollten sich meine Vermutungen bestätigen, ist Bloglines bald bei mir Geschichte.

Neue Feed-Adresse für Feedburner-Abonnenten

Aufgrund der Übernahme von Feedburner durch Google sollte man bei Abonnement des Feedburner-Feeds eine Aktualisierung in Erwägung ziehen. Auch ohne Umstellung erfolgt zwischenzeitlich eine Weiterleitung auf diesen Feed.

Neu: http://feeds2.feedburner.com/endl

Der WordPress-Direktfeed ist davon unberührt:
http://www.endl.de/weblog/feed/

Weitere Infos im Zielpublikum Weblog:
Neuer Feed aufgrund Feedburner-Übernahme durch Google

Google PageRank Abstrafung – Ammenmärchen oder Beweis gefunden?

Manche lachten, andere haderten – am Ende waren (angebliche) PageRank-Abstrafungen Googles immer eine Frage der Spekulation, da eine Kommunikation nie stattfand. Einzig bei Basic Thinking schien das Missverhältnis zwischen tatsächlichem Standing im Netz und dem angezeigten PR eindeutig.

Aber jetzt soll der Beweis gefunden worden sein und jeder kann seine Seite checken, ob Google „Hand angelegt“ hat – Codewort: Heyves:
Googles PageRank-Abstrafung – Ist Ihre Seite betroffen?